Günter Netzer nach dem Elfmeter